Die österreichische Literatur – für welches Buch soll ich mich entscheiden

Die österreichische Literatur

Die österreichische Literatur – für welches Buch soll ich mich entscheiden

Die Auswahl an Büchern ist wie ein Aperitif vor der Reise nach Österreich oder dient Ihnen als Ergänzung zu Ihrer Reise. Wenn wir den literarischen Reichtum dieses Landes betrachten ist es schwierig nur einige Bücher hervorzuheben. Aber hier ist für Sie eine verflochtene Liste der Geschichte der österreichischen Schrift. Alle Schriften waren ziemlich wichtig und ihre Schreiber dachten, dass sie die österreichische Literatur formen würden. Die folgenden Zeilen sind sehr nützlich. Lesen Sie den Text während Ihres Urlaubes oder während einer längeren Zugfahrt.

Adalbert Stifter: Biedermeier
Adalbert Stifter, Verfasser des Buches „Bunte Steine″, bietet mit seinen Geschichten ein gutes Beispiel für die vorrevolutionäre Literatur des Biedermeiers. Traditionelle Werte werden groß geschrieben und die Sprache in der sie geschrieben sind ist romantisch und idealistisch. Die Popularität dieses Schriftstellers wuchs um 1900 , als Reaktion auf die fortschreitenden Bewegungen wie den Expressionismus oder den Wiener Modernismus.

Johann Nepomuk Nestroy: Wiener Volkstheater
Das Drama „Lumpazivagabundus″ ist am besten auf der Bühne zu sehen, wie die meisten niedergeschrieben Dramen. Mit der Kombination aus traditionellen Barrockstücken und italienischen Komödien ist es ein typisches Drama für das Wiener Nationaltheater. Die Tradition des Schriftstellers wird fortgetragen und lebt noch heute weiter.

Ferdinand von Saar: Realismus / früher Naturalismus
„Die Steinklopfer″ ist ein für den österreichischen Realismus/ Naturalismus typischer Roman. Er ist beschreibend und wendet sich indirekt der Politik zu. Das Buch beschreibt eine Geschichte über einen Arbeiter und ehemaligen Soldaten, der an der Konstruktion der Semmeringbahn arbeitet und seinen Chef in der Verteidigung seiner selbst tötet.

Georg Trakl: Expressionismus
Georg Trakl ist der bedeutendste österreichische expressionistische Schriftsteller. Als Psychopath im wahrsten Sinne des Wortes litt er während seines kurzen Lebens und schuf Lieder von beispielloser Intensität.

Arthur Schnitzler: Wiener Moderne / Fin de Siecle
Schnitzler verwendet seine nüchterne und deutliche Sprache um seine präzisen Beobachtungen der Wiener Gesellschaft und sein Interesse an der Psychoanalyse zu kombinieren. In seinem Werk „Der Reigen″ erzählt er die Geschichte von Menschen die kaum miteinander in Verbindung stehen und doch miteinander verbunden sind. Seine erste Aufführung verursachte in Wien einen großen Skandal

Stefan Zweig: Wiener Moderne / Fin de Siecle
Zweig war ein großer Humanist, ein Beobachter menschlichen Verhaltens und ein aristokratischer Meister der Novelle, der Schwester des Romans. In seinem „Königlichen Spiel″ spricht er über die Geschichte eines ehemaligen Gestapo-Häftlings der sein Gedächtnis trainierte indem er Schach gegen sich selbst spielte bis er zusammenbrach. Später auf der Kreuzfahrt holt ihn seine Vergangenheit ein und er kämpft mit Erinnerungen und Wahnsinn.

Elias Canetti: Nobelpreis gekrönte Melange
In seinem Buch „Die Blendung″ spricht er über einen Sinologen, der in seiner Bibliothek einen Zusammenbruch erfährt, den Kontakt zur Realität verliert und im Horizont seiner Erfahrung eingesperrt wird. Am Ende setzte er sich zusammen mit seinen Büchern selbst in Brand. Der Nobelpreisträger lebte während seiner Jugend in Wien. Dieser Roman ist ein typischer Teil der Wiener Literatur in dem Sinne, dass die Kritik der Sprache tief in der städtischen intellektuellen Gemeinschaft verwurzelt ist.

Christoph Ransmayer: Zeitgenössisch
In seinem intensiven Roman „Morbus Kitahara″ kämpft der Autor mit Farben und Metaphern. Nach dem Zweiten Weltkrieg dachten die Alliierten eine Zeitlang daran, die Industrialisierung in allen deutschsprachigen Ländern herumzudrehen und alle deutschen Bauern dazu zu zwingen zukünftige Kriege zu verhindern. Dieses apokalyptische Szenario diente dem Autor als Rahmen gedient. Es geht um drei Menschen die sich für den gemeinsamen Wunsch engagieren, für einander da zu sein um zu überleben.

Dies ist nur ein kleiner Teil kurz beschriebener Literatur mit der Sie in die Vergangenheit reisen können und mit der sie verschiedenen Fakten der österreichischen Geschichte kennenlernen können. Wenn einige dieser Romane spannend sind, würden wir uns freuen uns, dies gemeinsam zu diskutieren. Genießen Sie es Österreich durch seine Literatur kennenzulernen.

Wie erreiche ich den effizientesten Weg vom Flughafen Wien zu Ihrem Ziel? Quick Taxi ist Ihr sicherer Transport und Service, mit dem Sie zufrieden sein werden. Deshalb entspann dich und lass uns fahren. Das Flughafentaxi Wien wartet zu einer vereinbarten Zeit auf Sie.